VOLLEYBALL AKTUELL 

VOLLEYBALL AKTUELL

Archiv
24.10.2021: Der Bann ist gebrochen
17.10.2021: Der Saisonstart der Regionalliga GSGL steht bevor
10.10.2021: Noch läuft nicht alles rund
03.10.2021: 20. Minitour ist gestartet
28.09.2021: Die ersten Spiele sind absolviert
23.09.2021: Der Ball ist wieder im Spiel
20.08.2021: Rückkehr zur Normalität?
10.05.2021: Ein Blick zurück und einer nach vorn
29.04.2021: Ein Hoffnungsschimmer hinter dunklen Wolken
25.03.2021: Volleyball im Griff von Corona
27.02.2021: Meisterschaftsabbruch
31.01.2021: Viel Frust statt Zufriedenheit
02.11.2020: Timeout auch im Volleyball
20.10.2020: Volleyball in Zeiten von Corona
30.09.2020: Volleyball trotzt dem Coronavirus
23.09.2021 Der Ball ist wieder im Spiel

 

Turniere in Chur und Davos mit Bündner Beteiligung

Nach langer coronabedingter Spielpause wurden kürzlich die traditionellen Vorbereitungsturniere in Chur und in Davos durchgeführt. Dabei nahmen mehrere Bündner Frauenteams daran teil und nutzten somit die Gelegenheit für eine Standortbestimmung.

Insgesamt zehn Teams beteiligten sich am vorletzten Sonntag in der Sporthalle Sand in Chur am 9. Steinbock-Cup. Während die beiden 3. Ligisten Volley Zizers und VBC Chur 2  erfolgreich abgeschnitten und um den Turniersieg gekämpft haben, musste der 4. Ligist VBC Viamala Thusis nicht ganz unerwartet Lehrgeld bezahlen und sich mit dem letzten Platz begnügen.

Elf Männer- und zwanzig Frauenteams standen am letzten Wochenende am seit 1973 ausgetragenen Davoser Turnier im Einsatz, wobei der 2. Ligist VBC Chur positiv überraschte und einen Platz in der ersten Ranglistenhälfte nur knapp verpasste. Dabei liessen die Churerinnen einige 1. Liga-Teams hinter sich.

 

                                                                       

 

37. Delegiertenversammlung des BVV verlief reibungslos

Achtzehn Vereinsvertreter konnte Verbandspräsident Reto Melcher am Dienstag, 21. September im Restaurant Tennis-In in Chur zur DV des Bündner Volleyball Verbandes begrüssen. Kein einziger Verein blieb der Versammlung, deren Traktanden mit Ausnahme des unbefriedigenden Zufallsprinzips beim Wahlprozedere des Präsidenten des Regionalverbandes GSGL kaum zu Diskussionen Anlass gaben, unentschuldigt fern. 

Stimmungsvolle Höhepunkte waren zweifellos die Ehrung des langjährigen Vorstandsmitglieds Patrizia Hess aus Arosa und die Verleihung des Verbandssportpreises an Christine Hartmann vom TnV Trimmis für ihren Einsatz zugunsten des Bündner Volleyballsports. Das gemeinsame Nachtessen bot dann die Möglichkeit für einen regen Gedankenaustausch.

 

                                                                                                       

 

Mission impossible für den VBC Chur?

Am kommenden Wochenende erfolgt für das Fanionteam des VBC Chur bereits der Startschuss für die Qualifikation der nationalen 1. Liga-Meisterschaft der Männer. Der Stadtclub trifft nämlich am Samstag um 18:30 Uhr in der Sporthalle Sand auf den VBC Einsiedeln und am Tag darauf um 17:00 Uhr gleichenorts auf den VBC Andwil-Arnegg. 

Nach dem schon seit geraumer Zeit feststehenden Transfer von Gian-Luca Thuner zum NLA-Club Biogas Volley Näfels müssen die Churer leider auch auf den in die zweite Mannschaft zurückgetretenen Mittelblocker Mirco Ackermann verzichten, was einer weiteren Schwächung gleichkommt und das angestrebte Ziel in Form des Ligaerhalts zur Utopie werden lässt. Der Kader des VBC Chur ist nun nicht nur ausgedünnt, sondern derart geschrumpft, dass kaum mehr Alternativen bestehen. 

Diese Tatsache hat wohl nur den zweifelhaften Vorteil zur Folge, dass die Mannschaft von Trainer und Coach Andrea Zendralli jetzt rein gar nichts mehr zu verlieren hat und in jedem Spiel krasser Aussenseiter sein wird. Umso mehr benötigt sie deshalb die Unterstützung durch die Volleyballfans!

 

                                           

                  

Minitour wieder mit neun Spieltagen

Die Minitour 2021/22 beginnt später als diejenigen der Vorjahre, sodass die volleyballbegeisterten Jugendlichen optimal vorbereitet ins erste, am Samstag, 2. Oktober vom VBC Viamala Thusis in Untervaz als „3G-Veranstaltung“ durchgeführte Turnier gehen können. 

Auf die Teilnehmerzahl hat sich diese Verschiebung jedenfalls positiv ausgewirkt, haben sich doch erfreulicherweise 27 Teams angemeldet. Die ersten Spiele beginnen um 09:00 Uhr, die letzten um 15:20 Uhr. Es wird ein Kiosk geführt und das Schutzkonzept ist strikt einzuhalten.

Anmeldetermin für das am Samstag, 30. Oktober in Arosa auf dem Programm stehende Turnier ist der Donnerstag, 30. September.

 

                                          

 

Ungewissheit vor Beginn der Regionalen Meisterschaft

Die Meisterschaft der Region GSGL startet wie gewohnt erst in der zweiten Oktoberhälfte, sodass die Volleyballerinnen und Volleyballer noch genügend Zeit haben, an ihrer Form zu feilen sowie da und dort Verbesserungen anzubringen. 

Wegen der langen Pause wurden die Karten neu gemischt, sodass der Auftakt zur Meisterschaft mit einiger Spannung erwartet wird und die Vorfreude gross ist.

 

                                                                         

 

Bündner Cup

Auch der Bündner Cup steht nach der Absage im Vorjahr vor einem Neubeginn. Bereits festgelegt wurden die Halbfinals und Finals, die am Samstag, 26. März 2022 in der Sporthalle Sand in Chur stattfinden. 

Die detallierte Ausschreibung erfolgt später und die Tableaus werden aufgrund der Anmeldungen erstellt.