VOLLEYBALL AKTUELL 

VOLLEYBALL AKTUELL

Archiv
24.10.2021: Der Bann ist gebrochen
17.10.2021: Der Saisonstart der Regionalliga GSGL steht bevor
10.10.2021: Noch läuft nicht alles rund
03.10.2021: 20. Minitour ist gestartet
28.09.2021: Die ersten Spiele sind absolviert
23.09.2021: Der Ball ist wieder im Spiel
20.08.2021: Rückkehr zur Normalität?
10.05.2021: Ein Blick zurück und einer nach vorn
29.04.2021: Ein Hoffnungsschimmer hinter dunklen Wolken
25.03.2021: Volleyball im Griff von Corona
27.02.2021: Meisterschaftsabbruch
31.01.2021: Viel Frust statt Zufriedenheit
02.11.2020: Timeout auch im Volleyball
20.10.2020: Volleyball in Zeiten von Corona
30.09.2020: Volleyball trotzt dem Coronavirus
03.10.2021 20. Minitour ist gestartet

                                                  

Dieser gelungene Auftakt macht Appetit auf mehr

Man musste am vergangenen Samstag in der Mehrzweck- oder der Turnhalle in Untervaz gewesen sein, um die riesige Begeisterung der Nachwuchsvolleyballerinnen und -volleyballer, die am ersten Turnier der diesjährigen Minitour teilgenommen haben, mitzubekommen, sich unter Einhaltung gewisser Richtlinien wieder mit Gleichgesinnten messen zu dürfen. 

Martin Krättli vom organisierenden VBC Viamala Thusis, der den Spielplan aufgrund einiger kurzfristiger Absagen mehrmals nachbessern musste, konnte allen Beteiligten im Nachhinein für das saubere Zurücklassen der Sportanlage ein Kränzchen winden.

 

                                                                            

 

Das Volleyballspiel ist eine Herausforderung

Schliesslich kämpften in 6 Kategorien insgesamt 25 Teams nicht nur um den Tagessieg, sondern gleichzeitig auch um wichtige Punkte für das Turnier-Ranking. Einige davon zeigten in technischer und athletischer Hinsicht schon gute Ansätze, auch wenn für die meisten ganz einfach noch die Freude am Spiel im Vordergrund steht. Vor allem die Anfänger bekundeten dagegen noch ziemlich grosse Mühe mit dem Ball und dem Volleyballspiel an und für sich, wobei dies aber überhaupt kein Problem darstellt, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

 

                                                                              

 

In der Kategorie A Mädchen holte Untervaz vor VimaThu und Surselva und in der Kategorie B Knaben Bonaduz vor Surselva den Turniersieg. In der Kategorie C Mädchen setzte sich Arosa vor Bonaduz und Andeer und in der Kategorie D Knaben Mauren-Eschen vor Andeer durch. In den beiden Starter-Kategorien, in denen erstmals mit dem neuen Schaumstoffball gespielt wurde, war Surselva erfolgreich.

 

                                    

 

Es hat noch Platz für weitere Teams

Für das zweite Turnier, das am Samstag, 30. Oktober in der Mehrzweckhalle in Arosa stattfinden wird, haben sich bisher leider recht wenige Teams angemeldet. Alle diejenigen, die das nach dem gelungenen Auftakt in Untervaz nachholen wollen, haben noch Zeit bis zum nächsten Donnerstag, 7. Oktober.