VOLLEYBALL AKTUELL 

VOLLEYBALL AKTUELL

Archiv
24.10.2021: Der Bann ist gebrochen
17.10.2021: Der Saisonstart der Regionalliga GSGL steht bevor
10.10.2021: Noch läuft nicht alles rund
03.10.2021: 20. Minitour ist gestartet
28.09.2021: Die ersten Spiele sind absolviert
23.09.2021: Der Ball ist wieder im Spiel
20.08.2021: Rückkehr zur Normalität?
10.05.2021: Ein Blick zurück und einer nach vorn
29.04.2021: Ein Hoffnungsschimmer hinter dunklen Wolken
25.03.2021: Volleyball im Griff von Corona
27.02.2021: Meisterschaftsabbruch
31.01.2021: Viel Frust statt Zufriedenheit
02.11.2020: Timeout auch im Volleyball
20.10.2020: Volleyball in Zeiten von Corona
30.09.2020: Volleyball trotzt dem Coronavirus
20.10.2020 Volleyball in Zeiten von Corona

 

Bündner 1. Ligist bleibt ohne Satzgewinn

Auf dem harten Boden der Realität gelandet ist in der Gruppe D der nationalen 1. Liga der Männer der VBC Chur, denn nach dem zwar erfreulichen, aber zu knappen 3:2-Auftaktsieg gegen den VBC Oerlikon konnte der Stadtclub in den letzten drei Spielen keinen einzigen Satz mehr für sich entscheiden. Dabei trafen die Churer mit dem VBC Andwil-Arnegg, Biogas Volley Näfels 2 und dem VBC Einsiedeln allerdings auf starke Gegner, die allesamt die Tabellenspitze zieren. Deshalb ist im Kampf um den Ligaerhalt nach einem Viertel der Qualifikation noch überhaupt nichts entschieden.

 

                                                   

 

Am nächsten Samstag trifft der VBC Chur auswärts auf den VBC Schaffhausen, der im Mittelfeld platziert ist. Nach einem weiteren Auswärtsspiel gegen das punktelose Schlusslicht Volley Mutschellen steht für die Churer erst am Samstag, 14. November gegen den ebenfalls am Tabellenende liegenden VBC Voléro Zürich 2 wieder ein Heimspiel auf dem Programm. In diesen zwei Partien ist dann ein Punktezuwachs absolute Pflicht.

 

Zaghafter Start in die regionale Meisterschaft

Noch nicht viel passiert ist eine Woche nach dem Meisterschaftsbeginn in der regionalen Meisterschaft GSGL, die erst jetzt langsam in die Gänge zu kommen scheint. Bisher standen nur gerade vier Bündner Teams im Einsatz. In der 3. Liga der Frauen konnte der VBC Bonaduz 1 nach seinem freiwilligen Rückzug aus der 2. Liga im Auswärtsspiel gegen den VBC Chur 2 mit 3:1-Sätzen den ersten Sieg feiern. Der VBC Davos erlitt gegen den VBC Werdana Buchs eine 1:3-Heimniederlage.

 

                                                                               

                                                                                                                              

In der 3. Liga der Männer musste sich der VBC Chur 4 im Heimspiel gegen den VBC Linth trotz optimalem Start und bis zuletzt harter Gegenwehr mit 1:3-Sätzen geschlagen geben. 

 

Bündner Clubs im Mobiliar Volley Cup unterschiedlich erfolgreich

Für das 1. Liga-Männerteam des VBC Chur gehört der diesjährige Swiss Mobiliar Cup leider schon nach der ersten Partie wieder der Vergangenheit an. Die Churer verloren nämlich in der 3. Runde auswärts gegen den Ligakonkurrenten VBC Buochs nach dem Gewinn des ersten Abschnitts mit 1:3-Sätzen und können sich nach ihrem Ausscheiden nun ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.

 

                                                   

 

Das 2. Liga-Frauenteam des VBC Arosa steht nach dem ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg gegen den 4. Ligisten Volley S9 ebenfalls in der 3. Runde. Nachdem die Aroserinnen vor zwei Jahren erst in der 5. Runde gegen den NLB-Club VBC Gerlafingen und im Vorjahr in der 4. Runde gegen den 1. Ligisten STV St. Gallen ausgeschieden sind, ist am übernächsten Sonntag, 1. November um 16:00 Uhr mit dem 1. Ligisten TSV Jona Volleyball wieder ein starker und attraktiver Gegner in der Mehrzweckhalle in Arosa zu Gast, gegen den die Schanfiggerinnen nichts zu verlieren haben. 

 

Minivolleyball-Turnier in Arosa abgesagt

Nach Verlängerung der Anmeldefrist hatten sich erfreulicherweise wie schon in Untervaz 25 Teams für das zweite Turnier im Rahmen der Minitour angemeldet, das am kommenden Samstag in der Mehrzweckhalle in Arosa hätte durchgeführt werden sollen. Aufgrund des Anstiegs der Corona-Fallzahlen haben die Organisatoren nun aber einstimmig beschlossen, den Anlass abzusagen!

 

                                                    

 

Die Anmeldefrist für das dritte Minivolleyball-Turnier, das am 21. November in der Mehrzweckhalle in Trimmis stattfindet, ist bis zum 31. Oktober verlängert worden.

 

Bündner Cup 2021

Die Online-Anmeldung für den Bündner Cup 2021 ist bis zum 31. Januar möglich. Die Halbfinal- und Finalspiele werden am 27. März in der Sporthalle Sand in Chur ausgetragen. 

 

                                                                         

 

Zum GSGL Regionalcup, der die spielfreie Zeit zu Saisonende verkürzen soll, gibt es noch keine Informationen. Dagegen gelangt am Sonntag, 20. Dezember in Ilanz wieder ein Weihnachts-Mixed-Volleyballturnier zur Austragung.